Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Ortsvereins Ballenstedt-Falkenstein/Harz. Auf unserer Homepage können Sie sich über den Ortsverein und seine politische Arbeit informieren sowie Kontakt zu uns aufnehmen. Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch!
Veröffentlicht: 29.06.2017 unter SPD Harz

Ehe für alle – eine längst überfällige Entscheidung in Deutschland

e-bDer ehemalige Quedlinburger Oberbürgermeister und derzeitige SPD-Kandidat für den Deutschen Bundestag, Dr. Eberhard Brecht, erklärt zur  Abstimmung über die “Ehe für alle” im Bundestag:

Oft genug hatten sich in meiner Zeit als Bundestagsabgeordneter (1990 – 2001) gleichgeschlechtliche Paare an mich gewandt: Sie erwarteten von der Politik die Gleichstellung ihrer Beziehung mit der von heterosexuellen Ehepartnern. Mal ging es um das steuerliche Ehegattensplitting, mal um das Erb-, mal um das Adoptionsrecht. Nun endlich – durch eine Sofa-Plauderei der Kanzlerin ausgelöst  – gibt es eine Chance, unser Familienrecht so modern zu gestalten, wie es in in vielen europäischen Nachbarländern schon lange der Fall ist.

Der von konservativen Christdemokraten vorgebrachte Einwand, damit würde die besondere Schutzwürdigkeit der Ehe in Frage gestellt, ist deshalb abwegig, weil die Ehe von Gleichgeschlechtlichen keine Rechte der üblichen Ehe berührt. Die Trauung von Frau und Mann bleibt weiter der Regelfall und ist durch das Grundgesetz (Artikel 6) geschützt. Auch wenn sich die Bibel auf die Beschreibung der Ehe zwischen Frau und Mann beschränkt, so ist doch umgekehrt eine Verunglimpfung gleichgeschlechtlicher Beziehungen als pervers, krankhaft oder anormal weder naturwissenschaftlich haltbar noch von christlicher Nächstenliebe geprägt. Mit einer Bundestagsmehrheit zu einer “Ehe für alle” werden nicht nur überfällige rechtliche Defizite aufgehoben, sondern auch eine Normalität des scheinbar Nicht-Normalen hergestellt

Veröffentlicht: 28.06.2017 unter SPD Sachsen-Anhalt

Konferenz junger politischer Frauen

KJPF Orga TeamVom 05. bis 07.  Mai 2017 fanden sich rund 200 Frauen, Männer und Kinder aus ganz Deutschland, teilweise sogar aus dem Ausland, bei der ersten Konferenz junger politischer Frauen (KjpF) im Welcome-Treff in Halle zusammen.

Die Konferenz junger politischer Frauen war und ist eine Austauschplattform in einem diskriminierungsfreien Raum für unpolitische und politisch aktive Frauen und letztendlich ein Experiment, das noch nicht abgeschlossen ist. Das Motto 2017 war: „Macht euch stärker!“. Damit drücken wir aus, dass zum einen die Konferenz als solche junge Frauen stärker macht, weil diese dort Unterstützung von Ansprechpartnerinnen für ihre Fragen zu Beruf, Politik und anderen Themen erfahren haben. Zum anderen sollte sie Frauen ermutigen, ihre Meinung vor einem größeren Publikum vorzutragen.

Veröffentlicht: 25.06.2017 unter SPD Harz

Ich habe Sie doch auch gewählt – “Bürgermeister-Anekdoten aus Quedlinburg”

1

SPD Ortsverein Ballenstedt-Falkenstein
Eine unterhaltsame und informative Veranstaltung in Ballenstedt mit dem Autor Dr. Eberhard Brecht.
Trotz Gewitter, Starkregen und Hagel hatten sich Ballenstedter, Gäste aus Aschersleben, Ermsleben und Blankenburg auf dem Weg zum Schloss gemacht. Und sie wurden belohnt. Eberhard Brecht konnte sie oft zum Lachen bringen. Seine Anekdoten erfreuten die Runde.
Der ehemalige Oberbürgermeister der Welterbestadt Quedlinburg Dr. Eberhard Brecht stellte im Schloss Ballenstedt die von ihm verfasste Broschüre
Ich habe Sie doch auch gewählt
“Bürgermeister-Anekdoten aus Quedlinburg” vor.75
Veröffentlicht: 21.06.2017 unter SPD Sachsen-Anhalt

Ob im Chat, im Netz oder im Landtag: Die Sprache der AfD greift bewusst auf Versatzstücke aus dem Nationalsozialismus zurück

paehle 300x300Der Landtag von Sachsen-Anhalt berät am heutigen Mittwochnachmittag eine Reihe von Anträgen der AfD-Fraktion. Dazu erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle:

„Das unter dem Stichwort ,AfD-Leaks‘ bekannt gewordene Chatprotokoll aus einer WhatsApp-Gruppe der AfD Sachsen-Anhalt erregt heute zu Recht großes Aufsehen wegen der darin zutage tretenden Auffassungen insbesondere zur Pressefreiheit. Keineswegs besser als diese internen Aussagen sind jedoch die öffentlichen Positionen dieser Fraktion und ihres Vorsitzenden. Ob im Chat, im Netz oder im Landtag: Die Sprache der AfD greift bewusst auf Versatzstücke aus dem Nationalsozialismus zurück.

Das gilt insbesondere auch für die AfD-Anträge, die am heutigen Nachmittag auf der Tagesordnung des Landtages stehen:

Veröffentlicht: 19.06.2017 unter SPD Sachsen-Anhalt

Schule ist zu wichtig, um Entscheidungen aufzuschieben

paehle 300x300Bei einem Werkstattgespräch am vergangenen Donnerstagnachmittag hat die SPD-Landtagsfraktion Themen der Unterrichtsversorgung und der Lehramtsausbildung mit dem Bildungs- und dem Wissenschaftsministerium, der Volksinitiative, der GEW und vielen Lehrerinnen und Lehrern diskutiert. Im Rückblick erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle:

„Wir hatten eine sehr lebhafte Debatte mit vielen Erfahrungsbeiträgen aus der Praxis. Fertig ausgebildete Referendarinnen und Referendare, die nicht übernommen werden; pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die plötzlich aus ihrer Schule abgezogen werden; Schulen, an denen seit Jahren kein Musikunterricht erteilt wird; ausländische Kinder, die demnächst keinen Sprachunterricht mehr bekommen: Es waren viele Sorgen, die dort aus den Schulen artikuliert wurden. Es war sehr deutlich dass die Ankündigung ,bedarfsmindernder Maßnahmen‘ diese Sorgen weiter verstärkt hat.

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Dr. Eberhard Brecht
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage der SPD im Harzkreis
Zur Homepage des Landtagsabgeordneten Andreas Steppuhn
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt